corona  prägt

den  modehandel

existenziell.

STRUKTURWANDEL IM HANDEL. FRISS ODER STIRB! ERST

ILLEGALE SONDERVERKÄUFE, DANN ONLINEHANDEL UND JETZT

CORONA. LETZTERES AGGRESSIV UND UNKONTROLLIERBAR.

WER JETZT NOCH AUF BESSERE ZEITEN WARTET, VERSCHLÄFT

DIE ZEICHEN DER ZEIT UND VERLIERT EIN FÜR ALLE MAL.

es gilt chancen zu nutzen.

Mailingkarte im XMAS-Format 125x235mm,

ohne Lettershop und Postauflieferung,

Inhalt in Wort und Bild individuell änderbar,

All-Inklusiv-Preis: 

1.000 Stück ab € 395,- zzgl. Mwst.

Preis für Lettershop und Postauflieferung auf Anfrage.

Mailingkarte im JUMBO-Format 140x290mm / 210x297mm,

ohne Lettershop und Postauflieferung,

Inhalt in Wort und Bild individuell änderbar.

All-Inklusiv-Preis: 

1.000 Stück ab € 460,- zzgl. Mwst.

Preis für Lettershop und Postauflieferung auf Anfrage.

xmas_16.019.jpg
xmas_16.020.jpg

Megastarke Erfolge rechtfertigen die

Postwurfsendung an alle Haushalte im

Giga-Format 420x594mm gefalzt

auf 210x297mm, 80g Offsetdruck matt

drückt das Gewicht unter 20g und

garantiert günstige Postverteilgebühren,

All-Inklusiv-Preisbeispiel: 

20.000 Stück ab € 3 560,- zzgl. Mwst.

Preis für Postaufbereitung und Verteilung

laut Liste € 294,- zzgl. Mwst.

  Weitere

Motive auf

 Anfrage!

Corona hat die Gesellschaft im Griff und bestimmt über Ihr Geschäft. Gnadenlos deckt die Pandemie Schwächen und Stärken auf. Jetzt im Zeichen des Soft-Lockdowns zeigt es sich, wer vorbereitet ist. Viele werden zu echten Verlierern und verlieren im schlimmsten Fall einfach alles. Die Kunden arrangieren sich schneller als die Händler. Wenn die Gastronomie in der City geschlossen ist, dann shoppen junge Kunden noch mehr online und bleiben fort. Man hat Angst vor dem totalen Lockdown und bleibt ganz fort. Die Folge: leere Innenstädte, die Frequenz sinkt dramatisch gen Null. Selbst Luxus-Kaufhäuser sprechen von 50% weniger Umsatz in einem für den stationären Handel so wichtigen November. Obwohl kein einziger Fall einer Ansteckung mit dem Corona-Virus beim Einkaufen bekannt ist.

Aktuell sind Retailer mit älteren Kunden im Vorteil. Diese reflektieren wie eh und je auf Directmailing-Karten. Wer also "Old School" Werbemittel einsetzt kommt bestens mit der Situation klar und braucht sich wegen der Frequenz weniger Sorgen machen. An die Erfolge von Printwerbung kommen keine anderen Medien ran.

Auch Versuche über Facebook erzielen keine vergleichbaren Ergebnisse. Zumal viele selbst gestrickten Auftritte bei der Zielgruppe nicht für voll genommen werden. Kein Wunder, werden sie doch tagtäglich von den großen Konzernen

professionell bearbeitet.